Home
Start
Irland
 

Brittas Bay – wie Buster seine Liebe zum Meer entdeckte   III

  Nach so viel morgendlicher Aufregung lassen auch wir uns jetzt erst einmal unser Frühstück schmecken und genießen die ersten Sonnenstrahlen unseres Irlandtrips. Um ½ 12 erscheint plötzlich Alan. »Are you all right, boys?« fragt er neugierig in die Runde. Als wir ihm von dem morgendlichen Missgeschick in des Bürgermeisters Garten berichten, lacht er nur. »Wisst Ihr, wir Iren sind absolute Pferdenarren. Bei uns kommt auf jeden dritten Iren ein Pferd.

 
  Da stört sich niemand an ein paar Pferdeäpfeln und abgeknabberten Rosen.« Nachdem wir den Abwasch erledigt und das Geschirr verstaut haben, hilft uns Alan, Buster vor dem Wagen anzuspannen. Dann geht es auch endlich los. Mit Jan auf dem Bock greift sich Franky Busters Halfter und dirigiert unser Pferdegespann von der Wiese herunter. Wir lassen die Bourke-Farm hinter uns und halten auf das glitzernde Meer zu. Nach einem knappen Kilometer biegen wir in Seabank nach links auf die Küstenstraße R750 ein. Rechts die tiefblaue irische See, links nichts als grüne Wiesen und über uns strahlender Sonnenschein. Endlich irischer Sommer, so wie wir ihn uns vorstellen. Darauf erst einmal ein kühles Karpackie … weiter

Brittas Bay