Home
Start
Irland
 

Unsere erste Begegnung
mit Buster und der lange Weg
nach Rathdrum   VI

  Ein letztes Schulterklopfen, ein kurzes »good luck« und dann überlässt Alan uns unserem weiteren Schicksal. Wir sind nun endgültig auf uns alleine gestellt. Jetzt gilt´s! Ohne Netz und doppelten Boden, aber dafür mit einem Riesenpferd und ohne Riesenpferdeerfahrung. Das kann ja heiter werden. Aber schon bald haben wir zumindest den Dreh raus, wie das mit dem Lenken der Karre funktioniert.



 
  Außerdem checken wir, wie wir Buster beim Laufen bei Laune halten, damit der nicht an jeder Blume stehen bleibt und jedem Schmetterling hinterher schaut. Dafür muss einer von uns vorne vor ihm herlaufen und die Schrittgeschwindigkeit vorgeben. Und während Jan Buster vorne bei Laune hält, sichert Frank hinten den Verkehr ab und gibt herannahenden Autos ein Zeichen, wenn sie unser 1-PS-Gefährt gefahrlos überholen können …
Rathdrum