Home
Start
Irland
 

Unsere erste Begegnung
mit Buster und der lange Weg
nach Rathdrum   V

  Zu guter Letzt drückt uns Mary noch eine von ihr selbst gemalte Karte in die Hand, auf der unser vermeintlicher Routenverlauf eingezeichnet sein soll. Dann führen wir gemeinsam mit John, Alan und Marys Tochter Neasa Buster zu dem, was in der nächsten Woche sein Arbeitsgerät sein wird: unserem Planwagen. Und hier folgt nun der schwierigste Teil des Anschirrens: das Rückwärtseinparken. Verglichen mit dem Anschirren folgt nun echte Schwerstarbeit, denn 700 Kilo Pferdemasse sollen rückwärts zwischen die Eisenstangen der Deichsel unseres Wagens geschoben werden. »Go back, step back, Buster«, beschwört Pferdeflüsterer Frank unseren Gaul. Und tatsächlich – begleitet von Streicheleinheiten und gutem Zureden bewegt sich unser Riesenpferd langsam rückwärts auf unseren Wagen zu und zwischen die Holmen. Während Olli und Jan sich über und unter Buster mit dem Geschirr zu schaffen machen, streichelt Frank seinem neuen Freund liebvoll über den breiten Schädel. Da wächst wohl gerade eine tiefe Freundschaft heran …
   
  Es ist 13.00 Uhr, als Buster endlich angeschirrt vor unserem Planwagen steht und die Tour beginnen kann. Alan greift nach den Zügeln und in einem weiten Halbkreis führt er unser Pferd samt Wagen über die Wiese und durch das offene Gatter. Oben an der schmalen Straße angelangt schwingt sich Alan neben Jan auf den Kutschbock und beginnt mit seiner Einweisung in das Steuern eines Planwagens. »Ist eigentlich alles ganz einfach« bringt es Alan auf den Punkt. »Du ziehst rechts und Buster geht nach rechts. Ziehst Du links am Zügel, dann geht er nach rechts. Ziehst Du zu stark oder zu lange, landet der Wagen im Graben. Also immer auf den linken Straßenrand achten, okay?« Straßenrand links? Ach ja, auf der Insel herrscht ja Linksverkehr. Daran müssen wir uns wohl erst noch gewöhnen. Und daran, dass die irischen Straßen ewig schmal sind und zwischen unserem Planwagen und entgegenkommenden Autos wenig mehr als ein halber Meter Platz ist …
Rathdrum