Home
Start Start Start Start Start Start Start Start
Ägäis
Ekincik
  Zu Gast beim »kölschen Hakan« in Ekincik   IV
  Kaum haben die beiden Urviecher die »Ugur Kaan« passiert, lassen Kenan und Mehmet auch schon das Beiboot zu Wasser. Die Räder werden darin verstaut und dann quetschen auch wir uns noch alle in die gefährlich schwankende Nussschale. 9 Erwachsene und 8 Mountainbikes – maximal 10 Zentimeter liegen zwischen der Bootskante und dem Wasser, was die Überfahrt zum Strand zu einer heiklen Angelegenheit werden lässt – wenn das mal gut geht …
 
  Und es geht gut! Am Strand angekommen werden die Räder ausgeladen und dann geht es auch schon los. Mittlerweile ist es bereits ½ 11 – reichlich spät für die mit fast 1.000 Höhenmeter voraussichtlich anspruchsvollste Tagestour unserer Reise. Wir lassen den Strand hinter uns, an dem bereits die ersten türkischen Familien ihre Handtücher ausgebreitet haben, und folgen der schmalen Asphaltstraße, die uns erst einmal zu einem Dorfkiosk bringt. Bei Onkel Ali decken wir uns mit den nötigen Wasservorräten für den Tag ein. Jeder ist mit mindestens 1 ½ Litern Wasser ausgestattet, als wir den Berg in Angriff nehmen …