Home
Start Start Start Start Start Start Start Start
Ägäis
Saklikent
  Kalte Füße trotz 38 Grad
in der Saklikent-Schlucht
   I
  Früh morgens um 7.00 Uhr ist es schon so warm, dass es unter unseren Decken nicht mehr auszuhalten ist. Auch diese Nacht haben wir alle auf Deck geschlafen und das tief und fest, denn der befürchtete Verkehr auf der Uferstraße und der damit verbundene Verkehrslärm ist glücklicherweise ausgeblieben. So sind wir auch nach nur 5 Stunden Schlaf und trotz mehrerer Caipies gestern Abend im letzten Club heute topfit – auch wenn das morgendliche Bad im öligen Hafenwasser von Fethiye heute ausfällt …

 
  Nach dem Frühstück mit Ziegenkäse, Oliven und Honig fährt um 9.00 Uhr ein schwarzer, klimatisierter Dolmus auf dem Quai vor. Der Tag heute wird radfrei aber nicht unsportlich – statt Mountainbiken steht Canyoning light auf dem Programm. Unser Ziel: die berühmte Saklikent-Schlucht am Fuße des lykischen Taurusgebirges. Eine knappe Stunde dauert die 45 Kilometer lange Fahrt, dann taucht vor uns eine gut 300 Meter hohe und steile Gebirgswand auf, die der hier entspringende Xanthos-Fluss gespalten hat, wodurch der bei Touristen beliebte Canyon entstand …