Home
Start Start Start Start Start Start Start Start
Ägäis
  Welcome to the Dönerland   I
  »Ihr tickt ja nicht mehr richtig!« schallte uns allenthalben entgegen, als wir im Januar unser neues Tourziel bekanntgaben. »Mountainbiken in der Türkei? Ihr seid ja nicht mehr normal!« Tatsächlich ist die Türkei nicht gerade als Mekka der Fahrradfahrer, geschweige der Mountainbiker, bekannt und bei der Tour de France sucht man türkische Teilnehmer denn auch vergebens. Kein Wunder, steigen die Temperaturen in der Südtürkei im Sommer doch auf bis zu 50 Grad – im Schatten, aber den gibt´s dort so gut wie nicht! Aber als wir beim googeln auf die Kombination »Boot & Bike« an der lykischen Küste stießen, war die Entscheidung trotz aller Unkenrufe gefallen. Mit einem nostalgischen Küstensegler vor traumhaften Inseln im Golf von Göcek – einem der schönsten Segelreviere des Mittelmeers – ankern und dann mit dem Mountainbike auf abgelegenen Routen das türkische Hinterland erkunden – das klang spannend!

Montagmorgen um 3.00 Uhr. Der schrille Ton des Weckers reißt uns in aller Herrgottsfrühe aus dem Halbschlaf. So soll Urlaub aussehen? Gerade einmal 3 Stunden dauerte die Nachtruhe nach dem gestrigen EM-Finale, aber der Flieger wartet nicht. Anderthalb Stunden später am Frankfurter Flughafen im Terminal 2. Am Counter 867 von TUIfly hat sich schon eine lange Schlange gebildet. Singles mit Rucksack, Familien mit Gepäck, das für Monate reicht und jede Menge sehr ausgeschlafener Kinder. Und dazwischen wir …

Dönerland