Home
Start
Transalp
Nauders
  Von Nauders ins Münstertal –
Heiße Trails und glühende Bremsen im Dreiländereck   I
(54 Kilometer / 1.020 Höhenmeter)
Der Morgen beginnt mit einer alten Bikerregel – so ein Wäscheservice ist eine feine Sache. An der Rezeption steht ein großer Wäschekorb, in dem sich unsere Wäschesäcke befinden. Gestern Abend haben wir die verdreckten und nassen Klamotten einfach in einen Sammelkorb gegeben, um sie heute morgen frisch gewaschen und getrocknet zurück zu kriegen. Jetzt gilt es nur noch den richtigen Sack mit den eigenen Klamotten zu finden, um den Tag nicht in der Bikehose des Kollegen oder der Kollegin verbringen zu dürfen. Auch eine nette Vorstellung: Jan in Hiltis rosafarbenem Top …

Apropos Jan – für den beginnt der heutige Tag wie der gestrige endete: mit schrauben. Schon gestern Abend haben Olli und Jan die ortsansässigen Bikeläden abgeklappert und haben nach neuen Bremsbelägen für Jans Oro-Bremsen gesucht. Magura, Shimano, Hayes – kein Problem. Aber italienische Formula Oro-Bremsbeläge waren in Nauders nicht zu kriegen. Und das, obwohl sich der Ort in den letzten Jahren speziell auf Biker eingerichtet hat und gerade einmal zehn Kilometer von der italienischen Grenze entfernt liegt. Und so fummeln Frank und Jan heute früh bereits vor dem Frühstück an Jans Bremsen herum, bauen die Bremsbeläge aus und versuchen sie zumindest notdürftig nach alter Bikersitte auf dem rauen Asphalt aufzurauen. Wenn's hilft …