Home
Start
Transalp
Imst
  Von Imst nach Ischgl –
Ein Wechselbad von Schweiß
und Glücksgefühlen   IV
(62 Kilometer / 1.350 Höhenmeter)
  Vor uns liegt der kernige, weil steile und lang gezogene Aufstieg nach Tobadill. Auf einer schmalen und kaum befahrenen Straße gilt es nun knapp 400 Höhenmeter zu meistern. Bei mittlerweile fast 30 Grad und gut 12 % Steigung eine schweißtreibende Angelegenheit. Und hier trennt sich denn auch die Spreu vom Weizen in unserer Gruppe. Frauenpower ist angesagt. Die bis dato eher still daherkommende Barbara legt auf ihrem Rocky Mountain das mittlere Blatt auf und zeigt den Herren der Schöpfung mal, wie man am Berg richtig antritt. Da hilft nur eins: ans Hinterrad hängen und sich bloß keine Schwächen anmerken lassen.

 
 

Keine Gnade für die Wade – bei dem Tempo sind wir froh, als wir gegen 13.00 Uhr endlich das Ortsschild von Tobadill erreichen. »Ich könnt´ so noch ewig weiterfahren«, strahlt Barbara uns scheinbar völlig entspannt an. »Klar, wir auch«, bringen wir japsend hervor. Echt schade, dass wir schon oben sind, aber jetzt genießen wir doch erst einmal den gigantischen Blick auf die schneebedeckten Gletscher der über 3.000 Meter hohen Berge.