Home
Start
Transalp
Imst
  Von Imst nach Ischgl –
Ein Wechselbad von Schweiß
und Glücksgefühlen   I
(62 Kilometer / 1.350 Höhenmeter)
  Montagmorgen 7.00 Uhr – der Wecker klingelt. Aber anstatt wie gewöhnlich montags in Schlips und Anzug zwängen wir uns in unsere passgenauen Radfahrerlaibchen. Die Dinger passen wie »Wurst und Pelle« und machen uns bestimmt extra windschlüpfrig. Im »Hirschen« duftet es nach kross gebratenem Speck und Rühreiern, frischen Pfannkuchen mit Ahornsirup und Rostbratwürstchen mit Ketchup. Lecker! Aber außer schmachtenden Blicken ist uns nichts vergönnt. Echte Radfahrer ernähren sich von Müsli, Brot mit Marmelade und Tee ohne Zucker. Für so ein Frühstück haben wir auch noch Geld gezahlt und die leckeren Sachen stehen gelassen. Clever!