Home
Start
Transalp
Sils
  Von Sils zum Comer See –
Auf zum großen Finale   V
(82 Kilometer / 500 Höhenmeter)
  In Casaccia zweigt der Bergeller Panoramaweg von der Passstraße ab. Nun steht der letzte Trailabschnitt unseres Alpencross und der fahrtechnisch reizvollste Teil des heutigen Tages auf dem Programm. Wir folgen dem felsigen, durchwurzelten und durchaus anspruchsvoll zu fahrenden Pfad, der sich Kilometer um Kilometer durch die von Buchen, Eichen und Kastanienbäumen bewaldete Talseite schlängelt. Es geht über Stufen und Rampen, ab und zu überquert ein hölzerner Steg einen wild rauschenden Bach, während sich auf der gegenüberliegenden Talseite die Granitgipfel der Dreitausender schroff in den blauen Himmel strecken.

 



  Getrübt wird der Fahrspaß nur durch den ein oder anderen Sturz, der doch noch einmal für blutige Schienbeine sorgt. Zuerst erwischt es Olli, der mit dem Vorderrad an einem Stein hängen bleibt und über den Lenker absteigt. Kurz darauf scheppert es schon wieder. Diesmal hat es unsere beiden Hardcore-Mädels Hilti und Heike erwischt, die sich auf einer Treppe übernommen haben und schmerzhafte Bekanntschaft mit einer Felswand gemacht haben. Ein Fall für unseren Bergdoktor Christoph …