Home
Start
Transalp
Sils
  Von Sils zum Comer See –
Auf zum großen Finale   I
(82 Kilometer / 500 Höhenmeter)
 

Um 7.00 Uhr werden wir ein letztes Mal vom Wecker geweckt, steigen in unsere gepolsterten Radhosen und packen unsere Tagesrucksäcke. Nach und nach tröpfeln alle im Frühstücksraum des Hotel Seraina ein. Auf Drängen von Hilti müssen wir heute schon eine halbe Stunde früher frühstücken. »Um 15.00 Uhr legt in Domaso unsere Fähre ab und wenn wir die verpassen,dann haben wir ein Problem«, lässt uns unser Guide wissen, während sie in ihr Brötchen beißt. Müsli, frische Brötchen, Marmelade, Schinken und heißer Kaffee – mit mehr oder weniger übermüdeten Gesichtszügen schweigen wir uns an,während draußen die Morgensonne die umliegenden Berggipfel in warmes Licht hüllt.

Dann werden noch einmal die Reifen aufgepumpt, Trinkflaschen montiertund die Bremsen gecheckt. Um ½ 9 steigen wir für unseren letzten Ritt auf die Räder, die Schuhe gleiten in die Klickpedalen und auf geht es zum großen Finale Richtung Comer See.