Home
Start 1-Warschau 2-Krutyn 3-Spychowo 4-Krutyn
Masuren
Heide
So zärtlich ist Masuren –
auf zwei Rädern durch die Johannisburger Heide   V
  Nach einer einstündigen Pause geht es um 14.00 Uhr wieder auf die Sättel. Wir folgen einem schmalen Fußweg, der sich auf der Südseite des Nikolaiker Sees durch immer dichter werdendes Unterholz schlängelt und uns eigentlich zu einem Fähranleger führen soll. Eigentlich – wäre da nicht ein unüberwindbarer Zaun, der uns mitten im Wald stehend an der Weiterfahrt hindert.



  Wer hat dem Peschkes denn wieder die Karte in die Hand gedrückt? Also zurück bis zum letzten Abzweig und dann weiter über einen geschotterten Waldweg, der uns tatsächlich hinunter zum Fähranleger führt. Als wir um die letzte Kurve geschossen kommen – oh Schreck –, ist die Fähre bereits im Begriff abzulegen. Aber der Fährmann hat ein Einsehen mit uns und wartet. Wir hieven unsere Räder über die bereits hochgeklappten Fahrzeugrampen und los geht's…