Home
Start 1-Warschau 2-Krutyn 3-Spychowo 4-Krutyn
Masuren
Warschau
Warschau – im Schatten
des Kulturpalasts   VII
  Frisch gestärkt und um 100,00 Zloty ärmer machen wir uns anschließend auf den Weg durch das malerisch Altstadtviertel, das sich an das in frischer roter Farbe erstrahlende barocke Königsschloss anschließt, das mit seinem 60 m hohen Uhrturm auf den Beginn des 17. Jahrhunderts zurückgeht, aber nach den Zerstörungen durch die Wehrmacht ebenfalls vollständig rekonstruiert werden musste. Durch enge, kopfsteingepflasterte Gässchen geht es vorbei an hübsch geschmückten Häusern und durch schmale Torbögen zum Kanonikerplatz mit der Warschauer Erzglocke. Historischer und geographischer Mittelpunkt der Altstadt ist jedoch der »Rynek Starego Miasta«, der prächtige alte Marktplatz.
   
  Der mitten im Herzen der Altstadt gelegene Platz wird von bunten und mit Fresken und Skulpturen geschmückten Fassaden der schmalen Renaissance- und Barockhäuser gesäumt, die in der Nachmittagssonne in den verschiedensten Pastelltönen erstrahlen. Hier sitzen sie, die Touris, die der polnischen Hauptstadt einen Besuch abstatten, auf einer der zahlreichen Cafe-Terrassen ihr Eis löffeln oder ihrem Kaffee rühren und dabei dem Platz ein geradezu mediterranes Flair geben, dem auch wir uns nicht entziehen können…