Home
9-Vlycho 8-Fiskardo 7-Kefallonia 6-Ithaka 5-Inselhopping 4-Meganisi 1-Ionisches Meer 2-Athen 3-Lefkas 10-Abschied
Meganisi
  Von Meganisi nach Kalamos – unter Vollzeug dem Ouzo entgegen  V
  Aber je näher wir dem Festland kommen, desto mehr schläft der Wind ein. Auf der Höhe der Hafenstadt Mytikas schlappt die Genua nur noch träge hin und her, also schmeißt Sirko den Motor an, damit wir durch das Flautenloch kommen.  
 
  Derweil gibt er uns etwas Hintergrundwissen zu dem Boot, auf das Olli im Januar auf der »BOOT 2005« in Düsseldorf gestoßen war. »Die ,Noah’«, beginnt unser Skipper, »wurde 1971 in England in der berühmten Werft von Sparkman & Stephens konstruiert und gebaut. Der Langkieler vom Typ Fastnet 45 war ursprünglich als Rennyacht konzipiert, was man an der sportlich-eleganten Linie erkennt und hat auch mehrere Regatten gewonnen, bevor sie im Dienste des DHH zum Schulschiff umfunktioniert wurde. Dort«, so fährt Sirko fort, »hat sie Christian, einer der Teilhaber der Segelschule Elba, vor einigen Jahren entdeckt, gekauft und rundum saniert. Mit einer Länge von 15 Metern und einer Segelfläche von 135 m ist das slup-getakelte Schiff eine echte Augenweide und als eine von nur sechs gebauten Yachten dieses Typs eine echte Rarität. Wartet ab, wenn wir das erste Mal unter Segeln in einen Hafen einlaufen, dann werdet Ihr die ehrfürchtigen Gesichter der anderen Yachties sehen«…