Home
9-Vlycho 8-Fiskardo 7-Kefallonia 6-Ithaka 5-Inselhopping 4-Meganisi 1-Ionisches Meer 2-Athen 3-Lefkas 10-Abschied
Meganisi
  Von Meganisi nach Kalamos – unter Vollzeug dem Ouzo entgegen  II
  Gegen 11 Uhr machen wir uns startklar. Meganisi, mit ihren drei Ortschaften die größte der Inseln zwischen Lefkas und dem Festland, verfügt über eine ganze Anzahl malerischer Anker- und Badebuchten. Die anderen Boote haben die Ambelaki-Bucht bereits verlassen und auch wir wollen eine Bucht weiter, um dort zu ankern und schwimmen zu gehen. Beim Ablegen gleich die erste kleine Peinlichkeit: Unsere Bugleine verfängt sich am Poller auf der Pier und kann von Olli gerade noch losgeworfen werden, bevor die »Noah« mit ihren 22 t Zug auf die Leine bringt. Also, Jürgen ab ins Dingi und an Land rudern, wo ihm ein freundlicher Grieche die Leine zuwirft…
Wir motoren aus der Ambelaki-Bucht heraus, umrunden die zwei seeseitig gelegenen Felsen, um dann in die benachbarte Atheni-Bucht einzulaufen. In der weiträumigen Bucht liegen bislang nur eine 10-Meter-Motoryacht und kleiner holländischer Segler, zwischen denen wir uns einen schönen Liegeplatz suchen. Wegen der unter Wasser steil abfallenden Ufer sichern wir die »Noah« noch mit einer Landleine und dann, geht’s in die Badehosen und ab ins 22 Grad warme Wasser – herrlich…