zur Startseite
Home
8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
Tour 5: Rhodopen Rhodopen Abenteuer Steilwand Verschollen im Berg Schweißtreibend Mountainbike Batschkovo-Kloster Off Road Pferde, Schotter und Bikinis Sofia
Sofia
  Sofia – auf Tuchfühlung
mit der Mafia   II
  Oben am Parkplatz wartet bereits Marian mit seinem Taxi, um uns nach Plovdiv zum Bahnhof zu bringen. Ein letztes Mal geht es die schmale Serpentinenstraße hinab, umkurvt Marian mit einer Hand am Lenkrad die uns bereits bekannten Schlaglöcher, während er mit der anderen seine Adresse auf einen Zettel kritzelt, den er Olli in die Hand drückt, mit dem er in den letzten Tagen eine deutsch-bulgarische Männerfreundschaft geschlossen hat. »Du bist mein Freund«, richtet sich unser bulgarischer Chauffeur an unseren Langen. »Wenn Ihr wieder einmal in Rhodopen kommt, dann steht Euch mein Haus offen. Und in Smoljan habe ich einen guten Freund, den kann ich anrufen, dann könnt Ihr bei ihm umsonst übernachten. In Smoljan kann man toll Skifahren.« Und als müsse er die Ernsthaftigkeit seiner an uns alle gerichteten Einladung noch unterstreichen, fährt Milan in Assenovgrad plötzlich rechts ran, eine ältere Frau kommt aus einem Haus gestürmt und reicht uns eine mit einer roten Flüssigkeit gefüllte PET-Flasche ins Taxi. »Das war meine Mutter und das ist Rotwein aus meinem eigenen Garten. Den schenke ich Euch, damit Ihr mich und die Rhodopen nicht vergesst. Vielleicht sehen wir uns ja einmal wieder.« Ja, vielleicht Marian…