zur Startseite
Home
8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
Tour 5: Rhodopen Rhodopen Abenteuer Steilwand Verschollen im Berg Schweißtreibend Mountainbike Batschkovo-Kloster Off Road Pferde, Schotter und Bikinis Sofia
Kloster
  Reine Glaubenssache –
bei den Mönchen
im Batschkovo-Kloster   III
  Alles erinnert ein wenig an ein italienisches Bergdorf, wie es in den 20er oder 30er Jahren ausgesehen haben mag. Freundlich lächeln uns die Leute an, für die Touristen aus Deutschland sicherlich keine Alltäglichkeit darstellen. Ihre Häuser mit schieferplattenähnlichen Dächern kauern sich an die Berghänge, in den Gärten wachsen Bohnen und Gemüse, alles wirkt ziemlich ärmlich und doch irgendwie gepflegt. Die Dorfkirche erstrahlt in hellstem Weiss und davor plätschert klares Quellwasser aus einem Brunnen, aus dem die Dorfbewohner ihr Wasser abfüllen…



Direkt neben der Kirche befindet sich der einzige Lebensmittelladen des Ortes, der offensichtlich zugleich Treffpunkt und Informationsquelle für die Dorfbewohner ist. In dem schummrigen Raum steht die Verkäuferin, Ende Fünfzig, neben einem gusseisernen Ofen und präsentiert ihr übersichtliches Sortiment. Im Regal stehen drei Tetrapacktüten Pfirsichsaft neben einer Packung Waschmittel und frischem Käse glücklicher bulgarischer Bergkühe. Der wird auf einer alten Waage noch wie zu Großvaters Zeiten per Hand abgewogen. Und eigentlich kriegt man hier so ziemlich Alles, was man zum Leben so braucht, wenn man denn nicht Wert auf dreiundvierzig Sorten Fruchtjoghurt legt…