zur Startseite
Home
8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
Tour 5: Rhodopen Rhodopen Abenteuer Steilwand Verschollen im Berg Schweißtreibend Mountainbike Batschkovo-Kloster Off Road Pferde, Schotter und Bikinis Sofia
Kloster
  Reine Glaubenssache –
bei den Mönchen
im Batschkovo-Kloster   I

Wetterumschwung – die ganze Nacht hat der Regen auf das Wellblechdach vor unserem Fenster geprasselt und morgens hängen immer noch graue Regenwolken in den Wipfeln der Bäume. Nach dem Frühstück wird Kriegsrat gehalten. Eigentlich sollte heute direkt die zweite Mountainbiketour hinunter zu einem Schwimmbad folgen, aber zum einen sind unsere Allerwertesten heute wahrlich noch nicht auf Fahrradsättel gestimmt und zum anderen erfüllt die Schwimmbadaktion bei dem Wetter nun wahrlich nicht ihren Zweck. Dimitri hat keine Chance – nach zwanzig Minuten ist er überstimmt und das Tagesprogramm von Grund auf geändert: wir gehen ins Kloster…

Per Handy organisiert Dimitri unseren Taxifahrer von gestern Abend, dessen quietschgelber Mercedes um 10.00 Uhr am Wendeplatz auf uns wartet. Jetzt heißt es Aufsitzen und los geht’s. Unser Taxifahrer grinst. »Ich – Marian«, stellt er sich uns vor, während er das Fenster herunterkurbelt, um sich sicherlich nicht seine erste Zigarette anzuzünden. Mit Händen und Füßen erklärt er uns in einem Gemisch aus Englisch, Russisch und ein paar Brocken Deutsch, dass er in Assenovgrad wohnt, geschieden ist und gerne in Frankfurt Taxi fahren würde. Wer will ihm das verdenken – ein Zuckerschlecken ist das Leben hier am Rande der Rhodopen sicherlich nicht. Aber bevor wir das Gespräch mit Marian weiter vertiefen können, tritt der erst einmal auf die Bremse. Hinter einer Kurve kommt uns auf der Straße ein Kuhhirte mit seiner Herde entgegen…