zur Startseite
Home
8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
Tour 5: Rhodopen Rhodopen Abenteuer Steilwand Verschollen im Berg Schweißtreibend Mountainbike Batschkovo-Kloster Off Road Pferde, Schotter und Bikinis Sofia
Höhlentour
  Verschollen im Berg –
auf Höhlenexkursion   I
Sonntagmorgen in Bulgarien. Um 8 Uhr dringt heißer Wasserdampf unter der Badezimmertüre hindurch in unser Zimmer. Olli widmet sich bereits seiner obligatorischen Duschzeremonie, während der Rest der Truppe noch in den Federn liegt. Aber als so langsam die ersten Sonnenstrahlen ins Zimmer dringen, kommen auch die anderen in die Gänge, so dass sich pünktlich um 9 Uhr alle auf der Terrasse zum Frühstück einfinden…

Bei Speck und Eiern lauschen wir Dimitris Ausführungen über das heutige Tagesprogramm. Von dem Sonnenschein werden wir wohl nicht viel zu sehen bekommen. Heute geht es unter die Erde. Auf dem Programm steht eine mehrstündige Höhlenexkursion mit Petr und Petja. »Nehmt Euch warme Pullover mit«, rät uns Dimitri, »auch wenn es heute draußen wieder richtig heiß wird, in der Höhle herrschen kaum mehr als 7 Grad«…

Um 10 Uhr sind wir abmarschbereit. Mit den beiden Autos geht es zunächst über die Landstraße von Assenovgrad Richtung Plovdiv. Nach etwa einer Stunde Fahrzeit erreichen wir die Außenbezirke von Bulgariens heimlicher Haupt- und nach Sofia zweitgrößten Stadt. Auf den überbreiten Einfallstraßen herrscht so gut wie kein Verkehr, so dass wir bereits nach wenigen Minuten den Bahnhof erreichen. Für uns Fünf geht es von hier mit dem Überlandbus weiter Richtung Höhle, während Dimitri, Petr und Petja gemeinsam mit der Ausrüstung im Passat nachfolgen. Für eine Handvoll Lewa besorgt uns Dimitri die Fahrkarten, während wir höchstvorsorglich nochmal die köstlichen öffentlichen Toiletten aufsuchen…