zur Startseite
Home
8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
Tour 5: Rhodopen Rhodopen Abenteuer Steilwand Verschollen im Berg Schweißtreibend Mountainbike Batschkovo-Kloster Off Road Pferde, Schotter und Bikinis Sofia
Rhodopen
  Rhodopen – wir kommen!   V
  Dimitri erzählt uns, dass er für unsere Weiterfahrt von Sofia nach Plovdiv angesichts der Hitze zwei Taxis mit Klimaanlage organisiert hat. Angesichts der Vorstellung, dass wir andernfalls die nächsten drei Stunden in einem Überlandbus verbracht hätten, eine gute Entscheidung. Vor allem bringt sie mit sich, dass wir angesichts einer überraschend guten bulgarischen Autobahn bereits nach nur 1 _ Stunden die Außenbezirke von Plovdiv erreichen. Am Bahnhof ist unsere Taxifahrt zuende…

In Plovdiv lernen wir als allererstes den »Billa« kennen, eigentlich nicht mehr als ein zugegeben für bulgarische Verhältnisse recht moderner Supermarkt, aber eben doch auch mehr, verspricht dieser doch angesichts der auch in Plovdiv herrschenden Hitze aufgrund einer wohltemperierten Klimaanlage angenehme Kühle und, was viel wichtiger ist, man kann dort umsonst pinkeln.
 
  Auf dem Parkplatz des Billa – auch Parken ist dort umsonst – stehen unsere beiden Wagen, die uns ans Ziel unserer Reise und in die Rhodopen bringen sollen: ein altersschwacher brauner Passat und ein Renault 205, der angesichts defekter Stossdämpfer auch nicht mehr viel hermacht. Hier treffen wir auch Petr und Petja, beide aus Plovdiv und für das Programm der nächsten beiden Tage zuständig, wie sie uns bei einem starken bulgarischen Kaffee und einem Stückchen Kuchen in der Cafeteria von Billa – wo sonst? – erzählen. Dann wird unser Gepäck auf das Dach des Passat verladen und weiter geht’s Richtung Berge…