zur Startseite
Home

Sierra
de Guara
8. Tourpunkt: Rio Vero – der lange Marsch nach Alquezar 9. Tourpunkt: Girona – Abschied mit Hindernissen 7. Tourpunkt: Canyon Oscuros del Balces – die dunkle Seite des Rio Isuala 6. Tourpunkt: Canyon Mascun – nur die Wand zählt 1. Tourpunkt: Barcelona – »Rumble at the Rambles« 2. Tourpunkt: Bierge – eine Casa, eine Fiesta und der Camera-Blues Unter Geiern – In den Schluchten der Sierra de Guara 3. Tourpunkt: Canyon Formiga – in der Schlucht der Geier 4. Tourpunkt: Otin – das verlassene Ziegendorf 5. Tourpunkt: Canyon Peonera – nur die Härtesten kommen durch
9. Tourpunkt: Girona – Abschied mit Hindernissen
Otin
  Otin –
das verlassene Ziegendorf   III
  Wow – was für ein Panorama! Senkrecht fällt vor uns die Steilwand ab. Tief unter uns in der Schlucht zieht der reißende Fluss seine letzte Schleife, nachdem er aus dem Canyon austritt. Wir stehen am Eingang des mächtigen Mascun oder genauer gesagt hoch darüber. Von hier oben erkennen wir auch, weshalb vor dem Ort so viele geparkte Autos stehen.
 
  Kletterwände – überall in den Steilwänden hängen neonbunt gedresste Extrem-Kletterer, die sich an Überhängen und an den senkrecht abfallenden Felswänden des Canyons im Freeclimbing erproben. Wir suchen uns ein Grüppchen Kletterer, das gerade abzusteigen sucht und folgen ihnen den schmalen Pfad hinunter in den Canyon. Nach einigen Minuten stehen wir auch schon am Fuße der tief eingeschnittenen Schlucht und vor uns fließt der Fluss. Nur gut, dass der Weg auf der anderen Seite weiterführt…