zur Startseite
Home

Sierra
de Guara
8. Tourpunkt: Rio Vero – der lange Marsch nach Alquezar 9. Tourpunkt: Girona – Abschied mit Hindernissen 7. Tourpunkt: Canyon Oscuros del Balces – die dunkle Seite des Rio Isuala 6. Tourpunkt: Canyon Mascun – nur die Wand zählt 1. Tourpunkt: Barcelona – »Rumble at the Rambles« 2. Tourpunkt: Bierge – eine Casa, eine Fiesta und der Camera-Blues Unter Geiern – In den Schluchten der Sierra de Guara 3. Tourpunkt: Canyon Formiga – in der Schlucht der Geier 4. Tourpunkt: Otin – das verlassene Ziegendorf 5. Tourpunkt: Canyon Peonera – nur die Härtesten kommen durch
9. Tourpunkt: Girona – Abschied mit Hindernissen
Formiga
  Canyon Formiga –
in der Schlucht der Geier   IV
  Weiter geht es, mitten hinein in diese wilde, von hohen Felswänden eingefasste Landschaft. Schließlich gelangen wir an einen Felsüberhang, der sich tief in das Gestein gefressen hat und Schatten vor der heißen Sonne spendet. Patrick gibt das Zeichen zu einer kurzen Rast. Während wir uns gerade zu fragen beginnen, wie wir eigentlich die 60 Meter hohe Steilwand zum Fluss hinunter kommen sollen, packen unsere beiden französischen Guides das Seil und die Klettergurte aus. Uns schwant Böses: da ist wohl Abseilen angesagt…

Während wir noch dabei sind, unsere durchgeschwitzten T-Shirts zu lüften, beginnen Patrick und Charlie bereits mit Händen und Füßen zu erklären, wie wir uns gleich die Steilwand hinablassen sollen. Ob das man gut geht? Diese Frage beantwortet sich bereits wenig später. Nachdem wir, in ein Drahtseil eingeklinkt, die ersten paar Meter der Schlucht bewältigt haben, stehen wir nun direkt oberhalb des Einstiegs in den Canyon. Hier ist gerade die Gruppe vor uns dabei, sich die Steilwand abzuseilen, was uns Gelegenheit gibt zu studieren, wie man es nicht macht. Als die Gruppe endlich unten ist, schaut Patrick erwartungsvoll in die Runde: Freiwillige vor…