zur Startseite
Home

Sierra
de Guara
8. Tourpunkt: Rio Vero – der lange Marsch nach Alquezar 9. Tourpunkt: Girona – Abschied mit Hindernissen 7. Tourpunkt: Canyon Oscuros del Balces – die dunkle Seite des Rio Isuala 6. Tourpunkt: Canyon Mascun – nur die Wand zählt 1. Tourpunkt: Barcelona – »Rumble at the Rambles« 2. Tourpunkt: Bierge – eine Casa, eine Fiesta und der Camera-Blues Unter Geiern – In den Schluchten der Sierra de Guara 3. Tourpunkt: Canyon Formiga – in der Schlucht der Geier 4. Tourpunkt: Otin – das verlassene Ziegendorf 5. Tourpunkt: Canyon Peonera – nur die Härtesten kommen durch
9. Tourpunkt: Girona – Abschied mit Hindernissen
Barcelona
  Barcelona -
»Rumble at the Rambles«   VII

Mittlerweile ist es fast fünf und wir treten den Rückweg an. Gut zwei Kilometer zieht sich die Avinguda del Parallel, bis wir schließlich wieder am Hotel eintreffen, wo Jürgen und Frank gerade ihren Schönheitsschlaf beendet haben. Wir gönnen uns nun noch etwas Ruhe, um uns um 8 Uhr im Foyer des Hotels zu treffen und nochmals in die Stadt zu ziehen. Bevor wir uns jedoch in Barcelonas Nachtleben stürzen machen wir erst noch mal in Kultur.

Wir gehen ein paar Meter vom Hotel zur Placa d`Espanya, wo zwei hohe venezianische Backsteintürme den Beginn der Avinguda de la Reina Maria Cristina, einer breiten, von Wasserspielen gesäumten Strasse markieren, die direkt zum Montjuic, dem grünen Erholungsgebiet Barcelona führt, das sich über der Stadt erhebt…

Die Straße wird von zahlreichen Messegebäuden gesäumt und endet an einer breiten Treppenanlage, an die sich Brunnen- und Wasserspiele anschließen, die Ihresgleichen suchen und über denen der Palau Nacional, der ehemalige spanische Pavillon der Weltausstellung von 1929 thront. Im Bann des Wasserzaubers, der immer wechselnden Fontänenformationen, die einen sprühenden Vorhang aus Wasser bilden, genießen wir das allmählich abnehmende Abendlicht über der Kulisse Barcelonas…