zur Startseite
Home
8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
1. Tourpunkt: Wir entern die »Mau Yee« 2. Tourpunkt: Leinen los – auf nach Porec! 3. Tourpunkt: Im Reich der tausend Inseln 4. Tourpunkt: Rovinj - die Perle Istriens
Istrien
5. Tourpunkt: Zurück nach Vrsar 6. Tourpunkt: Sturm – die Bora bläst! 7. Tourpunkt: Unter roten Segeln – Umrundung des Kap Savudrija 8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
Mau Yee
  Wir entern die »Mau Yee« IV
  Die »Mau Yee« ist eine original chinesische Hochseedschunke und wurde 1962 in Hongkong gebaut. Der Rumpf ist aus Yakal, einer sehr widerstandsfähigen, indischen Eichenart.
Knapp 15 Meter lang und 4,50 Meter breit verfügt die Dschunke über vier Kojen im Achterdeck und zwei Doppel- und eine Viererkabine im Vorschiff. Unser Skipper ist im Moment nicht an Bord und so verstauen wir erst einmal provisorisch unser Gepäck und machen uns mit unseren Mitseglern bekannt. …
 
  Mit uns an Bord sind Katrin, Susanne, Thomas, Renate und Anne-Marie, unsere »Thai-Chi-Gruppe« aus München. Die Fünf sind schon eine Woche an Bord, hatten aber recht schlechtes Wetter. Das scheint sich mit unserem Eintreffen allerdings zu schlagartig zu ändern. Denn das Wetter könnte besser nicht sein. Strahlender Sonnenschein bei 32 Grad. Lecker! Dann taucht auch Hannes auf, unser Skipper, und hat auch gleich Milan im Schlepptau, seines Zeichens Bootsmaat, erster Offizier und Smutje in Personalunion. Damit wären wir also fast komplett, fehlt nur noch Jenny aus München – also, who the f… is Jenny ???