zur Startseite
Home
8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
1. Tourpunkt: Wir entern die »Mau Yee« 2. Tourpunkt: Leinen los – auf nach Porec! 3. Tourpunkt: Im Reich der tausend Inseln 4. Tourpunkt: Rovinj - die Perle Istriens
Istrien
5. Tourpunkt: Zurück nach Vrsar 6. Tourpunkt: Sturm – die Bora bläst! 7. Tourpunkt: Unter roten Segeln – Umrundung des Kap Savudrija 8. Tourpunkt: »Grande finale« in Venedig
Mau Yee
  Wir entern die »Mau Yee« II
  In Mannheim gelingt es uns, den Wagen und die »Toilettenplätze« zu verlassen – schade, gerade hatten wir uns wieder an den Geruch gewöhnt – und machen uns auf die Suche nach unserem eigentlichen Abteil. Klappt aber irgendwie nicht und so wird klar, dass uns die Bahn für die Ungemach eine kleine Entschädigung schuldet. So beziehen wir als Protest die erste Klasse, in der wir uns häuslich niederlassen und die wir bis München auch nicht wieder zu verlassen gedenken. Der aufkommende Protest der Schaffnerin, die darauf hinzuweisen sucht, dass unsere 2.-Klasse-Tickets hier keine Geltung haben, wird von Jürgen im Keim erstickt. Mit seinem herben »Ihr-Koffer-ist-jetzt-mein-Frühstückstisch« Charme verdeutlicht er ihr, dass dies jetzt sein Abteil ist und er nicht im entferntesten auch nur in Betracht zieht, wieder den Platz vor dem Klo aufzusuchen. Da kapituliert schließlich auch der Welt härteste Schaffnerin und wir können endlich in Ruhe unser Bierfass auspacken und zur Freude der mitreisenden Geschäftsleute unser erstes »Blondes« zapfen. Na dann – Norok Freunde …

Pünktlich um 23.26 Uhr erreichen wir München. Viel Zeit bleibt nicht, denn auf Gleis 11 steht schon der Brenner-Express, der uns über die Alpen nach Venedig bringen soll und der offiziell um 23.40 Uhr abfährt. Tut er dann aber doch nicht und so bleibt uns diesmal genügend Zeit, unser Liegewagenabteil zu suchen und dort Quartier für die Nacht zu beziehen …