Im ewigen Eis des Cevedale – Auf 4.000 Meter Aug’ in Aug’ mit dem Ötzi 1. Tourpunkt: Ötzi – wir kommen! zur Startseite 2. Tourpunkt: Unser erster 3.000er: die Schöntaufspitze 3. Tourpunkt: Besteigung der Madritschspitze 5. Tourpunkt: Dünne Luft: Auf dem Gipfel des Monte Cevedale 6. Tourpunkt: Im Reich der Murmeltiere: Auf der Marmotta 7. Tourpunkt: Wildes Wasser – Rafting auf der Passer 4. Tourpunkt: Zwischen Gletschern und Kanonen: der Aufstieg zur Casatihütte
Home
Casatihütte
Martelltal
  Zwischen
Gletschern und Kanonen:
der Aufstieg zur Casatihütte  IV

Der Aufstieg führt uns vorbei an den verfallenen Stellungen der Kaiserjäger, an Geschützständen der österreichischen Scharfschützen, rostigen Stacheldrahtverhauen und Kasematten. Stille Zeugen davon, mit welcher Verbissenheit hier Italiener und Österreicher vor über achtzig Jahren um jeden Pass, um jeden Gipfel gekämpft haben. Robert erzählt, dass die Schneeschmelze und die zunehmend zurückweichenden Gletscher immer wieder alte Stellungen und Munition freilegen. Vorsicht, die rostigen Granaten können explodieren…

  Eine knappe Stunde durch den tiefen Schnee, dann ist unser heutiger Tagesgipfel erklommen: die Suldenspitze (3.376 m) mit direktem Blick auf die Königspitze...

 
Zurück an der Casatihütte genießen wir auf der Terrasse die letzten Sonnenstrahlen,…


…bevor es richtig frisch wird und wir uns in die warme Stube zurückziehen. An dem heißen Kachelofen lassen wir den Tag ausklingen, bis der Hüttenwirt gegen 21.30 Uhr die Lichter ausknipst – Hüttenruhe…