1. Tourpunkt: Dracula – wir kommen! Auf Draculas Spuren – Mit einem Floß durch die Karpaten 2. Tourpunkt: Herrmannstadt – von Sachsen und Zigeunern 3. Tourpunkt: Floßbau leicht gemacht 5. Tourpunkt: Auf dem Gipfel der Cozia 6. Tourpunkt: …zurück in die Zivilisation!! zur Startseite
4. Tourpunkt: Mit der Vaseline durch die Karpaten
Herrmannstadt
 
Herrmannstadt –
von Sachsen und Zigeunern

Unsere erste Nacht in Transsilvanien. Durch unsere Träume jagt uns der lichtscheue Graf Dracula, der mitternächtlich seiner Gruft entstiegen ist, um uns seine spitzen Eckhauer in den Hals zu jagen. Werwölfe heulen von hohen Karpatengipfeln, während wir hilflos auf einem Holzfloß durch eine Felsklamm treiben. Erst der nächste Morgen macht dem Grauen ein Ende, als die warme Morgensonne in unsere Zelte scheint. Die Waschräume versprechen nichts gutes: eine kalte Dusche macht zumindest wach…

Auf dem Tagesprogramm steht Herrmannstadt. Liane führt uns durch die Herrmannstädter Altstadt, vorbei an der alten Stadtmauer. Um die Stadt gegen Eroberer zu schützen wurden die Herrmannstädter Wehranlagen errichtet, eine vier Kilometer lange, mit ihren ursprünglich 54 Wehrtürmen
befestigte Mauer. Von der mittelalterlichen Anlage sind heute jedoch nur noch Teile der Stadtmauer Sowie vier Wehrtürme vorhanden. Diese tragen die Namen der Zünfte, die sie vor 500 Jahren gebaut haben: Armbruster-, Töpfer-, Zimmermannsturm und Hallerbastei…

Herrmannstadt mit seinen heute etwa 170.000 Einwohnern hatte einst den größten Anteil der deutschsprachigen Bevölkerung Siebenbürgens. 20.000 der im 12. Jahrhundert aus Flandern, von der Mosel und vom Niederrhein eingewanderten Siebenbürger Sachsen lebten hier noch Ende der 80er Jahre und ihre Spuren sind allgegenwärtig. Häuser, Türme, Gassen, Hinterhöfe und Plätze erinnern an
die Architektur alter deutscher Städte, ähnlich wie etwa in Danzig. Deutsche Namen wie der Schillerplatz, die deutsche Schule und die Gemeinde der Siebenbürger Sachsen zeugen von dem Einfluß und den Wurzeln, die deutsche Siedler hier hinterlassen haben...







Home

 

Karpaten